FC Löffingen - FC Überlingen 3:1 (2:1)

Mit einer unnötigen Niederlage kehrte der FC Überlingen vom Auswärtsspiel in Löffingen zurück. In der Anfangsphase der Begegnung konnte der FC an die guten Leistungen der beiden letzten erfolgreichen Spiele gegen Pfullendorf und Denkingen anknüpfen und ging durch einen Foulelfmeter von Marc Kuczkowski in Führung. Durch gekonnte Spielzüge hatte die Mannschaft auch in der Folgzeit Übergewicht und erspielte sich noch die ein oder anderen Chance. Die Gastgeber kamen lediglich zu einigen Entlastungangriffen. Allerdings nutzten sie nach einer guten halben Stunde eine Unaufmerksamkeit der Überlinger Hintermannschaft zum zu diesem Zeitpunkt glücklichen Ausgleich. Nur ein paar Minuten später gelang dann ebenfalls nach einem Überlinger Fehler die 2:1 Führung. In der zweiten Halbzeit war der FC bemüht dem Spiel noch eine Wende zu geben. Marc Kuczkowski hatte nach einem Schuss von Patrick Thum die große Möglichkeit zum Ausgleich, die jedoch ungenutzt blieb. Als Löffingen in der 81. Minute nach einem angeblichen Rückpaß, Ronny Palmy-Hockl hatte einen verunglückten Abwehrversuch eines Überlinger Spieler aufgenommen, einen Freistoß ca. 4 meter vor dem Tor gab, ließ sich Löffingen diese Chance nicht nehmen und erzielte seinen dritten Treffer zum 3:1 Endstand.