FC Neustadt - FC Überlingen 1-1 (0-1)

Durch eine disziplinierte Mannschaftsleistung kam die dezimierte Überlinger Mannschaft zu einem verdienten Punktgewinn beim heimstarken FC Neustadt. In der Anfangsphase hatte zwar Neustadt die große Möglichkeit zum Führungstreffer, doch in der 12. Minute vergab Kuczkowski eine  Riesenchance zum Führungstreffer für den FC 09.

Im weiteren Verlauf entwickelte sich eine abwechslungsreiche Begegnung mit leichten Feldvorteilen für den FC 09. In der 44. Minute gelang dann Björn Unden mit einem Freistoß die Halbzeitführung für den FC Überlingen. Unmittelbar nach der Halbzeit nutzten die Gastgeber eine Unaufmerksamkeit des FC 09 und kamen zum Ausgleich. Hierdurch zeigte sich unsere Mannschaft zunächst verunsichert, so dass eine Phase der Überlegenheit der Gastgeber begann. Unser Team überstand diese aber unversehrt und konnte nach ca. 65 Minuten Spielzeit die Begegnung wieder überlegen gestalten. Mehrere Großchancen durch Kuczkowski und Buzghuzlazvilli blieben aber ungenutzt und ein von Björn Unden geschossener Freistoß wurde vom Neustädter Torhüter sensationell gehalten, so dass es beim Unentschieden blieb. Angesichts der Aufstellungssorgen von Trainer Walter Schneck vor dem Spiel war dies mehr als ein Achtungserfolg. Einen Wermutstropfen, die rote Karte für Hasan Su kurz vor Spielende, der nach einem Foul gegen sich, wegen einer Beleidigung eines Gegenspielers das Feld vorzeitig verlassen musste, gab es dennoch.

Der FC 09 hat sich durch den Punktgewinn eine gute Ausgangsposition vor den beiden Heimspielen gegen DJK Villingen am kommenden Samstag und den FC Bonndorf am Mittwoch, 27.8. verschafft. Durch die Rückkehr einiger Urlauber hat Walter Schneck in diesen Spielen wieder mehr Alternativen.